Der Herbst ist Yamadori-Zeit

Die Magdeburger Börde als Region für schöne Yamadori-Bonsai? Hier wo das Land flach, die Witterung eher gemäßigt und der Boden fruchtbar ist sollen gute Ausgangspflanzen für Bonsai in der Natur zu finden sein?

Ja das sind sie!

Im Sommer dieses Jahres kamen zwei unserer Bonsaifreunde mit einem Jäger und Waldbesitzer in Kontakt, der sagte, auf seinem Waldstück ständen mehrjährige (10-25 Jahre) von Wild verbissene Bäumchen. Das klang vielversprechend. Hartmut nahm also Kontakt auf und schaute sich dies vor Ort an. Er kam zurück und war begeistert. Jetzt hieß es nur noch warten, bis die Jahreszeit zum ausgraben passt.

Ende September war es dann soweit und wir fuhren in das Waldstück. Belohnt wurden wir vor Ort mit tollen Hainbuchen und Eichen.

Mitte November folgte eine zweite Yamadoritour. Auch hier machten wir wieder schöne Beute.

Zurück in Magdeburg wurden unsere neu errungenen Flachland-Yamadori erstmal im Garten eingegraben bow. getopft. Wir hoffen sehr, dass alle Pflanzen die Entnahme aus der Natur gut überstanden haben und uns im nächsten Frühjahr mit einem gesunden Austrieb erfreuen.

Ach ja, natürlich lag uns das Einverständnis das Eigentümers vor. Er schaute sogar persönlich vorbei und lud uns zum Jagdessen ein. 🙂

Advertisements